Herzlich Willkommen auf der Webseite von Renate Gries-Fahrbach

 

 

 

 

Aktuelle Termine finden Sie > hier <.

Über meine Arbeit


Mein Werdegang als Malerin ist von wechselnden Phasen geprägt. Nach sehr gegenständlichem, fast fotografischem Zeichnen in den 80er Jahren folgte die abstrakte Malerei und Zeichnung, sowie Collagen und Materialbilder, Radierungen und Holzschnitt.
Ein großes Interessensgebiet ist für mich das Experimentieren mit verschiedenen Mal- und Zeichenmaterialien in Bezug auf unterschiedliche Techniken.
Anderes Material wie Sand, Stoff, Heu, Erde usw. hat mich mehrere Jahre fasziniert.
Die Linie ist in meinen Arbeiten ein wichtiges Stilelement, das sich durch sämtliche Schaffensphasen zieht.

Meist arbeite ich ohne festgelegtes Thema, denn während dem Malprozess entstehen neue Ideen und Sichtweisen, überraschende Wendungen, Umbrüche und Überarbeitungen. Dafür möchte ich offen bleiben.

Seit 2007 liegt mein Schwerpunkt vorwiegend bei figürlichen Darstellungen. Vor allem interessieren mich die zwischenmenschlichen Beziehungen.
2009 entstand ein Zyklus von 5 großformatigen Ölbildern mit dem Thema „Weiblichkeit“.
Der Holzschnitt mit seinen vielen Möglichkeiten und handwerklicher Tätigkeit ist mir nach wie vor sehr wichtig.

Dazu ein Zitat:
„Die Arbeit am Holzschnitt zwingt zur Reduktion und Verdichtung der Form auf ihren zeichenhaften Kern. Das Vereinfachen ist ein guter Weg zur Konzentration auf das Wesentliche. Einfachheit und Bestimmtheit sind für diese Arbeit unbedingt erforderlich.“